Unser Musikheim


 

Seit der Gründung des Musikvereines Bischofstetten im Jahre 1928 wurden sämtliche Proben abwechselnd in den Gasthäusern der Marktgemeinde Bischofstetten durchgeführt. Durch das immer wieder größer werdende Notenarchiv sowie einer großen Anzahl von Uniformteilen, musste das Notenarchiv getrennt in den Gasthäusern Sterkl und Wieser sowie teilweise beim amtierenden Kapellmeister gelagert werden.

Dadurch kamen immer wieder die Diskussionen auf, ob nicht der Bau eines Musikheimes ratsam sei.

 

Nach jahrzehnte langer Beratschlagung und teilweise heftigsten Diskussionen wurde schließlich beschlossen, ein Musikheim zu errichten. Im Jahr 1999 nahmen wir Kontakt zur Marktgemeinde Bischofstetten auf, die nach längerer Diskussion ein Baurechtsgrundstück für die Errichtung des Musikheimes zur Verfügung stellte. Nach umfangreicher Planungsarbeit durch unseren damaligen Obmann Baumeister Stefan Leputsch und zahlreicher Besprechungen im Kreise der Musikerinnen und Musiker konnte schließlich am 15. September 2002 der Spatenstich zu unserem eigenen Haus,

einem Musikheim getätigt werden.

 

Nach mittlerweile 4 Jahren Bauzeit und 12.336 Arbeitsstunden, die durch die Musikerinnen und Musiker, deren Angehörigen und sonst der Blasmusik verbundenen Personen, geleistet wurden, konnten wir unser Musikheim am 16.und 17. September 2006 feierlich eröffnen.